Die richtigen Worte zum Abschied

Worte zum Abschied vom Trauerredner

Kopie (1) von 02_IMG_247345003686505spruch

Memento

Vor meinem eignen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

Allein im Nebel tast ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treibe...
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr
- und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eignen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der andren muss man leben!

Mascha Kaléko

 

Licht muss wieder werden in diesen dunklen Tagen.
Lasst uns nicht fragen, ob wir es sehen; es wird geschehen!
Auferstehen wird ein neues Licht!

Und ich habe mich so gefreut
sagtest du vorwurfsvoll,
wenn Dir eine Hoffnung zerstört wurde.
Du hast dich gefreut - ist das nichts?

(Marie von Eben Eschenbach)

 

 

Trauerrednerin / Trauerredner in Erlensee

Die Einzigartigkeit eines gelebten Lebens, darf auch in der Gestaltung des Abschieds zum Ausdruck kommen. Zur Vorbereitung der Trauerfeier komme ich gerne zu Ihnen nach Hause, um in Ruhe über die Gestaltung, die Inhalte, Vorlieben bei Musikstücken und Zitaten sowie Ihre individuellen Wünsche zu sprechen.

 

Hier finden Sie Worte zum Abschied vom Trauerredner: Texte für Trauerschleifen und Texte und Gedichte für Traueranzeigen